Kunst für Liebhaber und Sammler

Gemälde, Arbeiten auf Papier, Originalgrafik, Skulpturen, Editionen, Fotografie, Neue Medien, Multiples, Objekte, Installationen, und viele weitere Kostbarkeiten – die ART INNSBRUCK zeigt internationale bildende Kunst des 19., 20. und 21. Jahrhunderts.

Durch die exklusive Aussteller-Jurierung erhält die ART INNSBRUCK ihr kleines und sehr feines, exklusives Ambiente.
Die ART INNSBRUCK ist nach international gültigen Kriterien für Kunstmessen konzipiert.

Unter dem Motto „Kunst für Liebhaber und Sammler“ treffen sich Galeristen, Künstler und Kenner.
Die Messe ist Vermittler zwischen Kunstmachern, Kunstanbietern und Kunstfreunden sowie zwischen Galerien und Öffentlichkeit. Als Treffpunkt der Kunstbranche ist die ART INNSBRUCK aus dem regionalen und internationalen Kunstgeschehen nicht mehr wegzudenken.

alt  alt  alt
Angeregte Beratung vor dem Kunstkauf
Ex-EU-Kommissar Dr. Franz
Fischler bei City Antik, Wien
Galerist Klaus Angerer erklärt die neuesten 
Werke von Georg Brandner

 

Geschichte

1997: Erste Messe unter dem Namen „editions of art“,
Beginn in Halle 1 der Messe Innsbruck

1998: Änderung des Namens in „ART Innsbruck“

1999: 20-prozentiger Besucherzuwachs

2000: Vergrößerung der Ausstellungsfläche auf 4.000 Quadratmeter und Umzug in Halle 4 der Messe Innsbruck

2002/2003: Ausdehnung nach Wien: Gründung der ART Vienna nach dem gleichen Konzept

2006: Relaunch des Namens auf ART Internationale Messe für zeitgenössische Kunst Innsbruck

2007 - 2009: ART-Clubbing und ganzjährige ART-Lounge mit Lifestyle-Publikum

2012: Änderung des Namens in "ART Kunstmesse"

2013: Besucherrekord: mehr als 17.000 Messebesucher an allen Tagen

2015: Erweiterung des Messeprogrammes auf zeitgenössische Kunst & Antiquitäten des 19. – 21. Jahrhunderts unter dem Motto „Kunst der Zeiten für Liebhaber und Sammler“

1. Ausstellungsplakat 1997

Fakten

• über 90 Aussteller aus 10 Nationen (2016)
• Mehr als 6000 Besucher allein am Eröffnungsabend (2016)
• Mehr als 18.000 Besucher an allen Messetagen (2016)
• Gediegenes Ambiente
• Spannendes Begleitprogramm
• Faszinierende Sonderschauen
• Exklusive Abendveranstaltungen
• Erstklassige Verkäufe seit Jahren

Klein, fein, erfolgreich – die ART Innsbruck zieht kauffreudige Liebhaber und Sammler an und ist daher auch ein Wirtschaftsfaktor.
 

Podiumsdiskussion des MC auf der ART 2013
Hallenbild der 17. ART Innsbruck
Eröffnung der 17. ART Innsbruck